Anfangsbuchstabe W

Window- Dressing

Diese Bezeichnung steht für finanzpolitische Maßnahmen zum Zweck, das Unternehmensbild gegenüber dem Bilanzleser zu verbessern ohne die Bilanz selbst zu verfälschen, es bezeichnet ...

Wertpapierleihe

Hierbei verleiht der Wertpapierbesitzer seine Aktien oder Anleihen zu der Bedingung, dass er nach dem Ablauf der meist sehr kurzen Frist von nur ...

Werthaltigkeitstest

Hinter diesem Ausdruck, der übrigens auch Impairmenttest genannt wird, verbirgt sich die komplette Neubewertung des gesamten Unternehmens. Hierbei werden natürlich alle Einzelheiten genauestens ...

Währungsreform

Die Währungsreform beschreibt die Neuordnung des Geldwesens eines Staates. Diese Reform erfolgt meist dann, wenn das Geld seine Funktion als Rechnungseinheit sowie Zahlungs- ...

Wave-Optionsscheine

Hinter dieser Art von Optionsscheinen steckt die Idee in hohen Maße von der Indexbewegung profitieren zu können ohne dabei einem Zeitverlust ausgesetzt zu ...

Wandelanleihe

Diese Wandeloption oder englisch convertible Bond, ist eine Unternehmensanleihe, die innerhalb einer bestimmten Frist zu einem festgesetzten Preis gegen Stammaktien eines Unternehmens ausgetauscht ...

WACC

WACC oder Weighted Average Capital Costs ist die Bezeichnung für durchschnittlich gewichtete Kapitalkosten. Dieser Kapitalkostensatz wird bestimmt aus dem Durchschnitt des Zinssatzes auf ...

Wertpapier-Kennnummer (WKN)

Die Wertpapier-Kennnummer besteht - zumindest in Deutschland - insgesamt aus einer Folge von sechs Ziffern. Sie dient der Identifizierung eines Wertpapiers. Jedem Wertpapier ...

Wertpapier

Dieser Sammelbegriff umfasst und erklärt spezielle Urkunden, die das Besitz- oder Eigentumsrecht auf diese Wertpapiere verbriefen. Zu den Wertpapieren zählen unter anderem Aktien, ...

Wachstumswert

Mit diesem Ausdruck werden die Aktien eines Unternehmens bezeichnet, die sich durch überdurchschnittliches und langfristiges Ertragspotential auszeichnen. Ein besonderes Kennzeichen für Wachstumswerte sind ...